Details zum Schiff

Else af Sletten


Else af Sletten
Else af Sletten
RumRegatta Flensburg 2011 Folto Volker GriesZeichung Bo Bonfils 1970

http://www.rollerwelt.org/?WEBCAMS=livecam44 Schiffsname: Else af Sletten
Ex-Namen:
Nationalität: D
follow url Heimathafen: Kappeln
http://www.krasilnikoff.biz/?WEBCAMS=cam-4-4 Typ: Bornholmerdaeksbaad
http://www.rollerwelt.org/?WEBCAMS=www.livecam44 Rigg: Gaffelkutter
Baujahr: 1923
www livecam44com Bauwerft: Rasmussen (oder Hansen?)
Bauort: Aarsdale, Bornholm
livecam4 4 Länge (London): 10 m
Länge (Messbrief): m
follow url Länge über alles: 13,5 m
go Breite: 3,80 m
cam4 4 Tiefgang: 1,15
source site Segelfläche: 50 m2
Motor: Volvo Penta Diesel
Leistung:
Museumshafen: Kappeln

ElSE ist ein typisches Bornholmer Heringsboot. Schlank und schnittig im Unterwasserschiff, aber im Vorschiffsbereich etwas völliger. Gefischt wurde mit Treibnetzen. Die Netze wurden mitsamt dem Fang im oder auf dem Vorschiff gestaut. Dann wurden die Heringe aus dem Netz gepflückt.
Ursprünglich wurde ELSE gebaut als halbgedecktes Segelboot mit Hilfsmotor, mit Steuerloch, Vor und Achterkajüte, in der Mitte der Arbeitsraum. Zu Beginn der 40er Jahre erfolgte ein Umbau mit durchgehendem Deck und Steuerhaus und einem stärkeren Dieselmotor. 1970 wurde das Boot in einem miserablen Zustand und ohne Namensbrett in Hundested entdeckt. Die Restaurierung erfolgte durch den Maler Bo Bonfiels nach einer Zeichnung von Chr. Nielsen für ein Bornholmer Fischerboot .

Seit 1989 im Museumshafen Flensburg,
2000 abgedeckt in Flensburger Museumswerft gesehen, erhält dort ein neues Schanzkleid
nach mehrjähriger Nutzung durch eine Eignergemeinschaft aus Flensburg und Rostock
2007 nach Kappeln verkauft
2017 zum Verkauf

Literatur
Chr. Nielsen, de danske baadtyper
Gerd Büker, Drei Bornholmer im Museumshafen Flensburg, PIEKFALL No. 43 (PIEKFALL-Archiv online)
Rainer Prüß, Gerd Büker, ''Hafenblatt Museumshafen Flensburg e.V.'' 1995 (Heft Nr. 9, Sonderheft)
Website:

RSS-Newsfeed abonnieren
® 2009. Schiffshistorisches Archiv Flensburg