Neu im Archiv

*) Die Glocke im Lloyds Register of Shipping wird geläutet wenn ein Schiffsverlust zu beklagen ist.

 

 

 

Diese Glocke symbolisiert, dass ein Schiff/Boot aufgestöbert, wiedergefunden  und seine Existenz, sein Verbleib seine Daten und Historie zur Kenntnis gebracht werden.

 

 

Das Netzwerk beginnt zu wirken, viele aufmerksame Augen haben bereits erstaunliches geleistet und "Verschollene" aufgestöbert

 

 

NEU Chronologie der Hinweise und Aktualisierung

 

22.4.2017

Smakkejolle JULIUS KÜPER Bj. 1930 oder 1950?? eine Schenkung an die Jugendguppe des Museumshafen Flensburg GB

 

5.9.2016

 Paviljoentjalk ERNA ex Luctor et Emergo von 1904 endlich wieder unter Segeln. Der Verein ERNA Alte Schiffe in Vorpommern e.V. kümmert sich liebevoll um den Erhalt der Paviljoentjalk ERNA. Nach über einem Jahrzehnt im Dörnröschenschlaf auf dem Trockenen schwimmt sie wieder. Erspäht auf der Hansesail Rostock 2016 von Volker Gries www.tallshipfan.de 5.9.2016

JONNY  "'Ein alter Schlepper im Glück".  Dank eines Artikels im Flensburger Tageblatt   und der Aufmerksamkeit  und Hilfe kompetenter User im Forum http://www.forum-marinearchiv.de/ konnten Unklarheiten in der Historie des Schleppers aufgeklärt werden. Wir haben nun hier nun die überarbeitete Historie   JONNY  5.9.2016 GB

Die Hafenbarkasse MARIA MERIT bereichert nun die Abteilung der Maschinenschiffe im Gesamtensemble des Historischen Hafens Flensburg www.historischer-hafen-flensburg.de Es bestehen noch "Weisse Flecken" in der Historie der Barkasse, sie soll vormals wohl im Hamburger Hafen als offene "Bierkutsche" im Einsatz gewesen sein. Name "Hacker Pschorr" ist noch zu erkennen. Aufbauten vermutlich 60er bis 70er Jahre, evtl. später.  Wer weiß mehr? Sachdienliche Hinweise erbeten. 5.9.2016 GB

4.12.2015

ein interessanterFund für das "Verschollen"-Register:

Hölzerner Segelkutter ST. JOST bzw. ST. JOOST,  ex WIL 130 MARTHA existiert noch in Südspanien. Wenn die Daten stimmen und das Schiff wie JK vermerkt wirklich in Norderney gebaut wurde, ist das eine Rarität. Vielleicht war es ursprünglich auch ein 'Norderneyer Boot', bzw. Lustkutter.

Hier der Link: http://www.netboat.com/de/items/traditionsschiff_69419

Hinweis Ole Pfeiler 4.12.2015

19.10.20105

  • De Tijd zaal't leeren Aak von 1902 soll nach 30 Jahren Restaurierungsarbeit 2016 wieder zu Wasser gebracht werden .Historie ist noch nicht vollständig aufgeklärt, wer weiß mehr?

29.7.2015

  • Hedwig Maria  Nachbau eines Falmouth Working Boat von 2000, nach Originalplänen.   ehemals MH Kappeln 2013 nach Holland verkauft.  Hinweis Ronald van Dijk NL 29.7.2015

27.7.2015

  • LUCY, Binnenschlepper/Motorschleppboot 1949 gebaut bei Elting, Leeuwen NL  ... 1998 eingetragen als "Historisch Casco"  in de Scheepenlist  Historische Vaartujgen im   Nationaal Register Varende Monomenten NL
    seit 2015  in der Sammlung Maschinenfahrzeuge im Historischen Hafen Flensburg  GB 27.7.201517.2.2015

17.2.2015

  • LOA, Aalborg ,Barkentine von 1922 vom Skibsbevaringsfonden zum bewahrenswerten maritimen Kulturgut erklärt. Die höchste Auszeichnung für ein Holzschiff in Dänemark. GB 17.2.2015 

15.2. 2015

  • UNS EVER, Nachbau eines  Vierländer Ewers  seit sept. 2013 per Stapelhub im Wasser Heimathafen Bergedorf  GB 1052.2.2015

15.1.2015

  • FALKE 1922 auf der Johan Oelkers Werft in Hamburg unter der Bau Nr.: 384 als "WILLY CHARLES" für Reederei Petersen & Alpers Hamburg gebaut. Dient jetzt einem Schiffsmaler  als schwimmendes Domizil in der dänischen Südsee.  Hinweis Ole Pfeiler 15.1.2015
  • REPSOLD ex Feuerlöschboot IX ex Oberlöschmeister REPSOLD wird jetzt mit enthusiastischen Schiffsliebhabern im Sandtorhafen in Fahrt gehalten. Hinweis Ole Pfeiler 14.1.2015

 

9.12.2014

  • Alsterdampfer „St. Georg
    Auf der Hamburger Reiherstiegwerft im Jahre 1876 für die Alsterreederei von H. E. Justus als „Falke“ gebaut, ist der Dampfer „St. Georg“ heute das älteste betriebsfähig erhaltene Fahrzeug des Hamburger Nahverkehrs und zugleich das älteste Dampfschiff Deutschlands.  GB 9.12.2014 http://www.alsterdampfer.de/

 

Aktualisierung von Historie und Fotos  nach Hinweisen von Thomas Seering 

21.11.2014

  • PONAPE Segelschute von 1913 umgebaut zum Küstenmotorschiff Ergänzung der Historie  Hinweis Th. Seering

 17.11.2014

  • Marie von Bützfleth Segelschute von 1904/1912 genaues Baujahr unsicher
  • Hermann G. ex Bernd Birgit ex Fridmariwalt, Watt und Sundfahrer von 1928 fristet sein Dasein nun als Anleger für Fischkutter in Brake
  • GESINE ex Gertrud  von 1928 Ergänzung der Historie

 

16.11.20104

  • ALK  Küstenmotorschiff Typ "Weselmann" von 1957
  • ANNA, Segelschute von 1912
  • ANNI, Segelschute von 1908

 

 Freunde der Plattbodenschiffe

schauen doch gerne mal rein auf der Seite der Tjalken, Mutten, Skutjes bei http://dorisvonochtum.blogspot.de/  es gibt immer wieder  etwas NEUES und im Archiv auch tolle alte Bilder, Postkarten, Ansichten von der niederdeutschen Küste.

 

 

Suchmeldung: aufgrund einer Anfrage die Bitte um Mithilfe „Wer weiß etwas über…“

Raddampfer RENDSBURG Maschinenfabrik Buckau ?)  Magdeburg, als Neubau ausgeliefert im Juli 1845, 13,5, später 13 Cml [Cornmercelæster, dän. Schiffsmaß bis 1867 ] 32 nom. PS (Nenn-Pferdestärke)

Eisenschiff, Traf am 1. Juli 1845 in Rendsburg ein. Eignerin war die Eider-Dampfschiffahrtsgesellschaft Rendsburg. Eingesetzt für den Linienverkehr auf dem Eiderkanal* zwischen Rendsburg und Tönning. 1863 noch existent.

Wer weiß etwas über den Verbleib nach 1863? Die zeitgenössischen Darstellungen sind z.T. unrealistisch bis phantasievoll, wir suchen eine möglichst authentische Darstellung

 

HIER DIE LETZTEN NEUIGKEITEN 

Aktualisierung der Schiffsdaten / bei folgenden Schiffen  z.T. neue Schiffsbilder/ Literaturhinweise / Literaturfunde im PIEKFALL unter fleißiger Mitwirkung von Susanna Schöttmer, Red. PIEKFALL  Abk. PKF .....

7.11.2014

  • KIRSTEN ex IDUNA Foto Slg J.Kaiser
  • GARDER ex Fürst von Putbus Foto Slg J.Kaiser
  • SKIBET neu im Archiv havariert im Hafen von ......

1.11.2014  

  • HELENE 1911 Linienriss Archiv
  • VIGGOLINE Fotos Slg. Archiv
  • NIXE ROSINA Fotos Slg. Archiv
  • NIXE BÜ 99
  • Lühejolle
  • Hans von Wilster aktualisierung Segelriss Slg. Archiv
  • Landrath Küster aktualisierung Segelriss Slg. Archiv
  • ELSI
  • HERMINE-EMMA

30.10. 2014

  • ALFRED Besanewer von  Eignerwechsel  bleibt im Museumshafen Grefswald Hinweis Eigner 30.10.2014

21.10. 2014

  • VEGESACK BV 2 Lit.Hinweis PIEKFALL 100.Geburtstag
  • ANEMOR Lit.Hinweis PIEKFALL
  • THOR aktualisierung Lit.Hinweis PIEKFALL40/89  Segelriss Slg. Archiv
  • LITA ex KÄTHE BV 22 Foto Slg J.Kaiser

 

 

15.10.2014  Hier zwei Segelschulschiffe die auf der Stülcken-Werft in Steinwerder-Hamburg gebaut worden sind.

  • JADRAN Die Schonerbark (Barkentine) wurde in Hamburg auf der Stülcken-Werft für die damalige königlich-jugoslawische Marine gebaut und lief am 25. Juni 1931 vom Stapel. Quelle Wikipedia  Hinweis Ole Pfeiler 15.10. 2014
  • DEWARUCI 1953 als Segelschulschiff für die indonesische Marine bei H.C.Stülcken & Sohn auf Steinwerder-Hamburg  nach dem Muster der Jadran gebaut. Due to her age, Dewaruci is to be pensioned and displayed at naval museum. The Indonesian Parliament has agreed to buy a new tall ship and has appropriated $80 million (Rp720 billion) for the purpose. The new ship will also be named Dewaruci.  Hinweis Ole Pfeiler 15.10.2014

 

9.9. 2014

  • SEEHUND SG 18 "der letzte Glückstädter Heringslogger"   zuletzt als Wrack an der  Teerhofinsel gesichtet,  ist das Schiff noch existent? wer kann mal nachsehen?

8.9. 2014

  • DANA ex Donna kleiner Haikutter von 1931 in Klinkerbauweise (sehr selten) nach Eignerwechsel wieder in Deutschland Heimathafen Kiel Hinweis: Eigner
  • Thor, ehem. Joan,  Lotsenkutter von 1910 umgeriggt wieder zum Lotsenkutter, jetzt Heimathafen Marstal
  • Isolda 1902 das letzte segelnde Frachtschiff  Schwedens in der Atlantikfahrt. Das Fahrzeug ist als segelndes maritimes Monument anerkannt vom   Statens Sjöhistoriska Museer

25.8.2014A

Aktualisierung der Schiffsdaten / bei folgenden Schiffen  z.T. neue Schiffsbilder/ Literaturhinweise / Literaturfunde im PIEKFALL unter fleißiger Mitwirkung von Susanna Schöttmer, Red. PIEKFALL

Weitere sind in Arbeit…Zug um Zug… een nach’n  anner‘n

 

12.8.2014

  • Das dänische Museumsschiff RYLEN , ein Bæltbåd (Beltboot) von 1898 Expeditionsschiff zur Erforschung der inneren dänischen Inselwelt. 2000 wurde RYLEN  vom dänischen Skibsbevaringsfonden geadelt als "bewahrenswertes maritimes Kulturgut" gehört auch ins nordeuropäische Archiv!! 12.8.2014 GB 

3.7.2014

  • Twee Gebroeders en Overdekte Praam von 1908 gebaut für Klaas Adema aus Terherne / Friesland NL, für den Transport von Terperde. (Warfterde) In Holland erhielt das Schiff von der Kommission der VSRP die Kategorie A , das ist die höchste Einstufung für restaurierte Schiffe. 2014 zum Verkauf  Hinweis Bernd Alm 5.7.2014

 

25.6.2014

17.6. 2014

  • STINTFANG ehemaliges Zoll-Dampfboot von 1936 für die Hamburger Hafenbehörde gebaut 1959 mit einem 6-zyl. Jastram Diesel umgerüstet
  • anerkannt im Nationalen Register als "Varende Monumenten" Reg. Nr. 2045  steht in Holland zum Verkauf  Hinweis Ole Pfeiler 17.6.2014

16.5.2014

  • Frisch aufgenommen  Johanna von Oevelgönne von 1910 ein ehemaliges „Melkbootje“ zum Transport von Milch eingesetzt... ein hübsches kleines genietetes Böötchen, ja so etwas gab's damals in Holland.....15.5. 2014 GB

29.4.2014

  • Annemarie 1914 als Motorewer mit geringer Hilfsbesegelung gebaut, 1 Mast. Später verlängert. Fährt immer noch  in Nordfriesland in gewerblicher Fahrt als Versorger. Pendelt zwischen Schlüttsiel und Hallig Hooge. Hinweis Ole Pfeiler Foto von Michael Zabel

5.4.2014

  • Marie von Altona Jagtgaleass von 1898 Gründungsmitglied des Museumshafens Oevelgönne 1977-1980 nach Holland verkauft segelt  jetzt unter dem Namen MARIEJE in Groningen NL. aufgestöbert im Oevelgönner Courier No. 3 von 1979 GB
  • Annemarie Tjalk von 1893 Museumsschiff des Hafens Jork-Borstel Daten u. Historie aktualisiert Hinweis Eberhard Becker Verein Borsteler Hafen

15.1.2014

  • FRITZ LEXOW Nachbau des Bereisungsbootes JUIST 1912 für das Königliche  Wasserbauamt Norden/Ostfriesland nach den Zeichnungen von J. Junge, Daten u. Historie aktualisiert, hat jetzt eine eigene Internetseite mit mehr Fotos http://www.fritz-lexow.de/
  • Das Wrack der JUIST liegt angeblich noch am Störsperrwerk. Wer weiß mehr? Sachdienliche Hinweise willkommen. GB

27.12.2013

  • Schiffssuche:

Freizeitsegelkutter De Vliet  möglicherweise als Kutter ADLER  im Jahr 1918 durch Werft Brand Oldenburg gebaut für M. De Harde, aus Brake (Unterweser), Baunummer 27.
Es ist sehr gut möglich, dass dieses Schiff die heutige  de Vliet ist.

In der Niederländischen Registrierung des Schiffes ist die Aussage, dass es im Jahre 1918 von Schiffswerft Brand in Oldenburg gebaut wurde.
Die Kontaktaufnahme mit der Schiffswerft Brand zeigt dass nur ein Schiff gleicher Größe gebaut wurde: Der Adler.

Wer weiß mehr ?  sachdienliche Hinweise willkommen GB

23.12.2013

  • ELLI HB4 Hafenbarkasse von 1923 in den Händen vom Lühe-Aue Verein Horneburg restauriert und wieder in Fahrt  Quelle Vicco Meyer 23.21.2013
  • SCHILDKRÖTE  Tjalkyacht von 1873 vermessen 1899 vermutlich Deutschlands älteste Tjalk. neue Bilder  Historie aktualisiert E.& G: Hartmann 23.12.2013

2.12.2013

Es geht wieder weiter

nach einer Zwangspause wg einer Hüftoperation wir jetzt Zug um Zug aufgearbeitet was  seit August des Jahres liegen gelassen werden mußte  als een nach'n annern

Neu im Archiv

 

8.12. 2013

  • LÜTT MATTEN ein Friedrichskooger-Kutter von 1956 jetzt Althagen Hinweis Ole Pfeiler WILSUM Passagierschiff von 1923 ex LANGEOOG IV, SPIEKEROOG, NANJA,
  • WILSUN jetzt Partyschiff in Rotterdam Hinweis Ole Pfeiler 8.12. 2013

 

13.8.2013

  • FREM 1939 gebaut als Hölzerne Motorgaleass, eine der größten hölzernen Frachtsegler in Privatbesitz. Heimathafen Kolding DK

 

12.8.2013

  • WESTERDIEK 1900 auf der Herlyn-Werft in Dornumersiel als Küstensegelkutter gebaut. Baujahr bislang unbestätigt möglicherweise wäre die WESTERDIEK Deutschlands ältester erhaltener hölzerner Küstensegelkutter. Hinweis S.Borgschulze 12.8.2013
  • 10.8.2013 SCHILDKRÖTE Tjalkyacht von 1873 ?? gebaut bei Kroese in Hoogezand,NL Baujahr nicht bestätigt, sachdienliche Hinweise erbeten. seit 2013 Heimathafen Greifswald  Eignerangaben

 

4.8.2013 Sommerpause mit Exkursionen im ostfriesischen Küstengebiet erfolgreich beendet:

Schiffsliste des Museumshafens "Schipperklottje LEER" ist aktualisiert ( bei Eingabe Heimathafen "Leer" erscheint umgehend die aktuelle Liste)

  • Veränderungen im MH Bremen-Vegesack:
  • Schlepper ALK hat einen neuen Eigner und wird restauriert. Historie erscheint sobald aktualisiert. Hinweis Michael Kreienberg 4.8.2013
  • das ehemalige Küstenwachboot HOHWACHT jetzt Hohwacht II bereits 2011 nach Holland verkauft und soll vom neuen Eigner grundlegend restauriert und wieder in Fahrt gebracht werden. Hinweis Michael Kreienberg 4.8.2013
  • SOLGLIMT 1979 Nachbau einer Dansken Jagt steht zum Verkauf
  • Interessante Ergänzung zu Kümo ALK vom Typ "Weselmann" 2003 von der Coast Guard versenkt

28.5.2013

  • das Projekt SEESTERN des Kutterprojektes Kiel nimmt Formen an Hinweis Ole Pfeiler 28.5.2013

13.5.2013

  • Die Borkumer haben ein maritimes Denkmal zurück auf die Insel geholt. Der hölzerne Lustkutter AEGIR wurde 1925 auf der Hansa Werft in Bremerhaven gebaut. Hinweis Ole Pfeiler 13.5.2013

23.4. 2013

  • HARTSTOCHT  ex NOBIKRUG ein ehemaliger "Nobiskrüger immer noch in Fahrt, seit 2012 unter neuem Namen MAJORIE. Hinweis Ole Pfeiler 23.4.2013

 

27.3.2013

  • RODEZAND Lemsteraak-Yacht Bj. 1976 erbaut von der Werft Blom, Hindeloopen und 1977 vermessen unter der Nr. VB 97 (Stichting Stamboek Ronde en Platbodemjachten, NL) und in Fahrt gebracht unter dem Namen d´Meermin.  Quelle P.Renken 27.3.2013

23.3.2013

  • neu im Archiv: Bermerkenswerte, mustergültige Nachbauten(Repliken) THORA II ein exakter Nachbau nach den Linien des Heringsbootes THORA von 1913 aufgezeichnet in Danske Bådtyper von Chr. Nielsen Konservator am Nationalmuseum Helsingör. nachgebaut 1980 von Bådebyggeri Ebbe Andersen Marstal
  • BLIXTEN Nachbau eines Makrelen-Garnbootes  von 1868 gilt als eines der Vorbilder für die Bornholmer Lachskutter und gemeinhin der spitzgattigen Ostseekutter u.a. auch der "Rügenwalder" Kategorie Bermerkenswerte, mustergültig-originalgetreue  Nachbauten(Repliken) 23.3.2013 GB

 

21.3.2013

  • Neu im Schiffsregister die Schiffe desSchiffahrtsmuseums Haren-Ems. AUGUST, ehem Dampfschlepper von 1910, BRUNTJE, ex DDR Senotrettungsboot von 1972, HAREN I Nachbau einer Emspünte, HAREN Streckenboot von 1957, HELENE Nachbau einer Spitzpünte, MEPPEN Bereisungsboot von 1933. THEA-ANGELA Wattmotorschiff ehem. Schleppkast von 1929.  auf Hinweis von Ole Pfeiler 17.3.2013

17.3. 2013

  • Die Tjalk REUDNITZ wurde 1890 in der Provinz Groningen gebaut. Genaue Vorgeschichte unbekannt. In den 70er Jahren in NL zur Motorsegel-Yacht umgebaut.   2006 Eignerwechsel, Überführung, zum Teil Überlandtransport zum Goitzschesee/Bitterfeld (Sachsen). Seitdem verkehrt das Schiff dort als Charterschiff für Rundfahrten u.Ä. Wer weiß mehr?  Hinweis Ole Pfeiler 17.3.2013

15.3. 2013

  • Neuzugang - ein "Haren-Emser", die HERMA Bj. 1930. Jetzt als Wohnschiff in Holland. Vom Schiffstyp ein sogenannter "Kast". Da der Motor erst später eingebaut wurde, wohl ursprünglich ein Sleepkast. (Schleppkast). Die gleiche Bezeichnung träfe übrigens auch für die im Archiv geführte THEA- ANGELA  zu. Hinweis Ole Pfeiler 15.3.2013

7.3.2013

  • PIPPILOTTA  ex Twe Provincien,  Klipper von 1906 heißt jetzt ANNA JOHANNA und liegt seit 2012 im Sandtorhafen in der Hamburger Speicherstadt (Frühere Schiffsnamen und frühere Historie nicht bekannt, wer weiß mehr?) GB

31.1.2013

  • NELL BRITT 1905 oder 1929?  eine einstmals schmucke Jagdgaleass, bis 2007 in der Schiffergilde Bremerhaven. Verbleib nach Verkauf unbekannt, ist wieder aufgestöbertDas Schiff wurde 2010 in die Tschechische Republik überführt. Liegt nahe des Ortes Lovosice an Land (siehe Foto). So wie es scheint könnte das der letzte Liegeplatz sein. Hinweis Ole Pfeiler 31.1.2013

30.1.2013

  • MELANIE ex Erna Braack Segelschute von 1899. Möglicherweise als Segelleichter für den Verkehr nach Cranz gebaut, später im Werksverkehr einer Ziegelei (-39) . 2 x verlängert. Bis 1974 Binnenschiff, seither Zubringer einer Schiffsausrüster-Firma in Hamburg. Kenntnisstand 1986 JK. Wer weiß etwas über den Verbleib? Sachdienliche Hinweise bitte über Kontakt s.o.

24.1.2013

  • CONCORDIA Der Kutter fuhr bis 1970 unter der  Fischereinummer NC 441 in Cuxhaven. Wem ist  etwas über den Verbleib des Reichskutters AY 19 „Concordia“ bekannt?

  • der Reichskutter „Marinebaurat Schlichting“ ist nach 1970 nicht meht als Privatschiff genutzt worden. Der Kutter wurde auf Norderney abgewrackt. Wrackreste wurden in einem Baggerloch eingespült. Hinweis Enno Lottmann 20.1.2013

  • ALBATROS Stählerner Besanewer von 1913 konnte identifiziert und  mit neuen Foto's aktualisiert werden Hinweis Ole Pfeiler 23.1.2013

  • DOROTEA 1930 als Watt und Sundfahrer auf der Werft Gebr. van Diepen in Waterhuizen (NL) gebaut, schwimmt seit 1981 nach entsprechendem Umbau bis heute als Vereinsschiff des Rüdesheimer Yacht-Club im Rhein. Hinweis Ole Pfeiler 23.1.2013

12.1.2013

  • Die Schonerbrigg TRES HOMBRES mit Heimathafen Den Helder, NL ist das einzige Segelfrachtschiff der Welt, dass seine Fracht allein durch die Kraft des Windes befördert. Das Schiff besitzt keine Maschine.

    Wie jetzt herausgefunden ist der Rumpf des Schiffes deutschen Ursprungs - es ist der ehemalige Kriegsfischkutter SEEADLER, 1943 bei Burmeester in Swinemünde erbaut.  Es lohnt sich einmal das gesamte Projekt auf der homepage anzuschauen: http://fairtransport.homestead.com/de/Schiffe/sv-Tres-Hombres/SV-TRES-HOMBRES.html    Hinweis Ole Pfeiler 11.1.2013

10.1.2013

  • 7 Schiffe im Freilichtmuseum Papenburg aktualisiert. Liste im Schiffsregister Alle Schiffe von A-Z unter "Heimathafen" Papenburg  GB
  • POLARIS ex HANSA von 1919, als Motorfrachtschiff gebaut dei Ropers,Stade ehemaliger Inselversorger umgebaut zum Wohnschiff, Hinweis Ole Pfeiler 10.1.2013
  • der in Brake gebaute Logger KRANICH fährt wieder unter dem Namen SKOTTNINGEN in Norwegen. Der Eigner Fonnes Shipping A/S will das Schiff wieder zurückbauen in den Zustand wie es in den 1950er Jahren nach Norwegen kam. Hinweis Ole Pfeiler 10.1.2013

 

 8.1.2013

  • BERTHA, Besanewer geb.von H. Fack 1900 in Holland aufgestöbert.

    Es handelt sich um den, im Register zuletzt als GEBR.MEYER 6 geführten Ewer. Offenbar wurde der als formschön bezeichnete Ewer danach, soweit auf dem Foto ersichtlich,recht originalgetreu zurückgebaut. Das Schiff trägt nun wieder seinen alten Namen BERTHA. Der genaue Heimathafen konnte noch nicht ermittelt werden. Das Fahrgebiet ist Zuid-Holland.
  • Die FEHMARN III heißt heute NORDWIND und segelt unter britischer Flagge als Charteryacht im Mittelmeer, hauptsächlich zwischen Elba und Korsika.Heimathafen ist vermutlich Gibraltar. Die Eigner sind Deutsche. Der Rumpf ist im Originalmaß, das Schiff ist als Stagsegelketsch geriggt. Hinweis Ole Pfeiler 8.1.2013

18.12.2012

  • VADDER GERRIT II ex Vrouwe Anna ex Georges Yvone ex Breydel ex Josephine ex Albert ex Vrouwe Teuntje. Rivierklipper von 1897 gebaut als reiner Frachtensegler ohne Motor restauriert und nahezu im Originalzustand in Fahrt als Traditionsschiff mit Sicherheitszeugnis. Aktualisierung der Daten 18.12.2012 GB

14.12.2012

 

3.12.2012

  • WESTERHEIDE ging letzte Woche in den Schrott. Darf ja wohl nicht wahr sein - ein ganz hübsches Schiff mit händelbarer Größe.  Hinweis Ole Pfeiler 3.12.2012
  • der Schlepper SÜD-AMERIKA IV, später SCHLEPPKO 11 gebaut 1907 bei Janssen und Schmilinsky wurde 2005 in die Niederlande verkauft. 2009 ging er nach Norwegen und dort unter dem Namen TIGER 'still going strong'. Hinweis Ole Pfeiler 3.12.2012
  • Bugsier V, gebaut 1887 auf der Werft Brandenburg in Hamburg und bis ca. 1990 im Hamburger Hafen aktiv. Das Schiff ist restauriertem Zustand in den Niederlanden in privater Hand. Hinweis Ole Pfeiler 3.12.2012

 

27.11.2012

26.11.2012

  • ehemaliger Giekewer ANNE MARIE   von 1906 jetzt CERBERUS Historie und Bilder aktualisiert 26.11.2012 GB

23.11.2012

  • Heckschiff IVY   ist 2012 bei srf in Harlingen durchrepariert worden. Das schiff hat u.a. eine neue schanz erhalten.
    Nun wird es weiterverkauft: bei http://www.scheepsreparatiefriesland.nl/
    Hinweis Ole Pfeiler 23.11.2012

 

14.11. 2012

Neue Kenntnise zu Dreimastschoner MARGARETE von 1921 als MI AMIGO zuletzt als Piratensender 1980 in der Themsemündung gesunken. Videoclip vom Untergang der Mi Amigo 1980 http://www.youtube.com/watch?v=jJdT-CKDwHw

Hinweis Ole Pfeiler 14.11.2012

 

7.11.2012

  • THORSENG ex Segelogger von 1905,  Foto noch als WINDHUND, Foto von Chris Howell bei shipspotting.com. In Kolumbien an die Kette gelegt, derzeitiger Verbleib ungewiss. Hinweis Ole Pfeiler 7.11.2012
  • Logger PINAS I ex Dampflogger ARNOLDE A.L. 10 von 1907 hieß ab 1978 TRUST I, heutige Existenz fraglich. Foto: späte 70er Jahre in Groningen, Foto: Leo Johannes  Hinweis Ole Pfeiler 7.11.2012
  • hier der finale Lebenslauf der GRÖBEN A.E. 102. Im Register als SABINA, letzter Name MIRACLES EXPRESS, 1987 aufgegeben/versenkt

    Quelle: Tham Körner bei forum-schiff.de

  • Lotsenschoner GLEANER von 1874 neu im Schiffsregister erfasst. Derzeit in Restauration  auf dem Gelände des Technikmuseums Stade. Hinweis und Fotos Wolfgang K. Reich 5.11.2012

30.10.2012

Informationen zum historischen Schleppboot ASTERIX (zum Verkauf) http://www.schiffshistorisches-archiv.de/48.html?&tx_wfqbe_pi1[id]=2222, vorher HEINZ, Köln. Sieht nach einem echten Sahnestück aus.

seit 1925 praktisch kaum verändert worden.

 

http://www.binnenschifferforum.de/forum/showthread.php?15533-Schleppboot-Oldtimer

Hinweis Ole Pfeiler 29.10.2012

 

23.10.2012

Wer kennt diesen Kutter? FALKE mit der Fischereikennung von Cuxhaven NC 333 sachdienliche Hinweise willkommen unter Kontakt 

 

22.10.2012 

KAISERMÜHLE II wurde zum Fahrgastschiff für Barkassen-Meyer aus Hamburg umgebaut. Ist als historischer Rumpf nicht mehr zu erkennen.  1988/89 endeckt auf einer Abwrackwerft/ Umbau zum Fahrgastschiff durch die Werft Oelkers und Eichler, Hamburg  seit 1989 HAMBURGER DEERN, Bernhard Hähnsen (Barkassen-Meyer), Hamburg, seitdem weitere Umbauten

 

SWÆNSBORGH  ehemaliges Heckschiff von 1907 ex MIRA II ex ADELE RAAP. Foto der ADELE RAAP von Peter Thede  19.10.2012 

 

19.10.2012 JULIA af Faaborg,  Jagtschoner von1938 jetzt als ETOILE de FRANCE in St. Malo  GB 19.10.2012

 

18.10.2012 OOSTZEE aus Amsterdam ex ANNE ELFRIEDE, Watt- und Sundfahrer,  1929 bei Bodewes in Foxhol  für einen deutschen Schiffer aus Assel gebaut.

 

15.10. 2012 ALBERT JOHANNES ex EILAND, 1928 bei van der Werf, Stadskanal als Heckschiff für deutschen Autraggeber gebaut. Hinweis Ole Pfeiler 15.10.

 

11.10. 2012 EMMA Watt- und Sundfahrer,  1931 bei Van Diepen in Waterhuizen für Hamburger Auftraggeber gebaut.  Hinweis Ole Pfeiler 11.10.2012

 

11.10.  Motortjalk ELISE, 1904 gebaut bei Boerma in Martenshoek, für deutschen Auftraggeber, wurde bis ungefähr in die frühen 80er hinein vom Heimathafen Großensiel (Unterweser) als Hamenfischerfahrzeug auf der Weser genutzt. Verbleib unbekannt.  Hinweis Ole Pfeiler 11.10.2012 

 

11.10.2012 BONAVISTA Stand der Restaurierung in Marstal und Literaturhinweis auf Buchpräsentation Marstal Schiffahrtsmuseum. GB 11.10.2012 

 

9.10.2012  WILLEM BARENTZ ex JOHANNE BECKER von 1931, zum 3m Topsegelschoner umgebauter Watt- und Sundfahrer mit deutschem Hintergrund , in Enkhuizen zum Verkauf. Hinweis Ole Pfeiler 9.10.2012

 

5.10.2012 FIDDLERS GREEN Topsegelschoner ex Haikutter von 1930 heißt jetzt LINA seit Okt. 2012 zu Gast im Museumshafen Flensburg Hinweis W.Kuehn 5.10.2012

 

ALPHECCA ex Jason, Gebr. Cohrs II, Marianne ehemaliger Dampfschlepper von 1913, unterhalten von Stichting to behoud van ALPHECCA (Stiftung zum Erhalt von ALPHECCA) Der Rumpf wurde 2012 im "Nationaal Register Varend Monument" (Nationales Register fahrender Denkmale) als schwimmendes Denkmal eingestuft.  Hinweis Ole Pfeiler 5.10.2012

4.10.2012 

Segelschute KÄTE 1905 gebaut bei Sietas. Das Schiff wurde seit 1999 wieder hergerichtet und steht in Ralswiek als Technisches Denkmal an Land (Foto KÄTE: Ben Gernaat).

Motorschoners CLIPPER PATRICIA liegt nach wie vor in Morgan city, Louisiana USA.

Hinweis:  Ole Pfeiler 4.10.2012

1.10.2012

WESTERHEIDE ex Henny, Stählerne Segelschute mit Holzboden von 1925 bis 2011 in Fahrt, Heimathafen Amrum. steht seit 2011 in Büsum auf der Werft R. Landberg zum Verkauf. Findet sich kein Liebhaber, wird sie wohl umgehend verschrottet   GB 1.10.2012

 

 

1.10. 2012 Aktualisierung Schiffsbestand Museumshafen Rostock, Schiffsdaten leider z.T. unvollständig GB 

 

30.9.2012 Aktualisierung Schiffsbestand Museumshafen zu Lübeck, Ergänzungen bei MS Rixdorf, Neptun, Titan Wels. GB

 

29.9.2012 Aktualisierung Schiffsbestand Museumshafen Büsum

Aktualisierung Schiffsbestand Stiftung Hamburg Maritim GB

 

30.7.2012

LILLE BJØRN das ehemaliges Feuerschiff Fyrskib XVI Bj. 1895,  1981 in der Karibik gestrandet und gesunken. Das Schiff wurde ersetzt durch die Brigantine  LILLE BJØRN ex CHR.BACH, ex WINESTEAD, Frachtgaleass von 1953, Sail Training Ship TS K 497 der Tvind-Schools DK.  Lange Zeit festliegend in Gråsten/Dk. 2012 übernommen von einem Mitglied der Organisation Sea Shepherds für symbolische 1 dkr
seit März 2012 festliegend auf der Museumswerft Flensburg.

Aufwändige Reparaturen an Deck und Aufbauten erforderlich.
Ein Rückbau gemäß den Kriterien des dän. Skibsbevaringsfonden wäre wünschenswert und dem historischen Wert des Schiffes angemessen.
Kenntnisstand 30-7-2012 GB

Recherche noch nicht abgeschlossen. sachdienliche Hinweise willkommen GB

 

20.4.2012

 

TIMMI ist ein kleiner 28 Fuß Limfjordskutter mit 44 PS Dieselmotor
Im Sprachgebrauch der Fischer als "Pennalhuse" (Griffelkasten) bezeichnet. Diesen Begriff kennen sicher nur noch Menschen, die mit Schiefertafel und Griffel schreiben gelernt haben.
Diese kleinen Kutter wurden für jegliche Art von Fischerei im Limfjord genutzt.
Ausführlich beschrieben in
Literatur: Chr. Nielsen De Danske Bådtyper. Høst & Søn Kronborg 1973, S. 73
Eske Wohlfahrt, Pennalhuset- fartøj og fiskeri på Limfjorden, Esbjerg 1988 Hinweis Roland Fiebig 20.4.2012

  • Fischkutter JÆGERSPRIS, 1960 gebaut mit Kreuzerheck und Fisch-Laderaum, war ursprünglich gebaut für die Trawlfischerei im Kattegat.
    Als Fischereifahrzeug im Einsatz von 1960 -2003 2003 vom dänischen Skibsbevaringsfonden anerkannt als "Bewahrenswertes Kulturerbe" http://skibsbevaringsfonden.dk/d/d_a/data.php?idn=472 seit 2011 wird der Kutter im Historischen Hafen Flensburg in der Sammlung der Maschinenfahrzeuge (Dampf- und Motorfahrzeuge) in dem Zustand präsentiert, wie es aus der Fahrt genommen wurde. als Zeitdokument der nordeuropäischen Kleinfischerei der Zeit nach dem 2. Weltkrieg. GB 20.4.2012

15.4.2012

  • AENNA te Gondern Tjalk von 1890 Historischer Hafen Berlin. Aktualisierung der Historie Ole Pfeiler 15.4.2012

26.3.2012

  • Motorewer ANNEMARIE 1914 geb. bei Jacobs Moorege derzeit im Winterlager in Husum, interessanter Videoclip in maritime Galerie www.dorisvonochtum.blogspot.com Hinweis Ole Pfeiler 26.32012
  • TAUCHER KNOTH 2 [id]=1859 Auch 2009 noch in Hamburg als Taucherschiff in Fahrt (siehe Foto), nun mit dem Namenszusatz Hansataucher HT-10. Im Register jetzt als FALKE - HT-10. Hinweis Ole Pfeiler 26.3.201217.03.2012
  • Schoner CARIPRIDE von 1911 2002/03 still in LR vollständige Historie: quelle Tham Körner, Hinweis Ole Pfeiler 26.3.2012
  • der Schoner AUSILIATRICE wurde bereits in den 70er Jahren auf der Abwrackwerft in Baia, Italien (Provinz Neapel) verschrottet. Anbei noch wunderbare letzte Fotos, entstanden auf der Abwrackwerft Quelle: www.naviearmatori.net. Hinweis Ole Pfeiler 2.3.2012

 

 

 

  • RANA stählerner Nachbau des Schokker UK 110, einem der letzten hölzernen holländischen Nordsee-Schokker, der 1883 gebaut wurde, seit 2008 in Harlingen NL als WYLDE WYTSE Hinweis Martina Boetticher 17.3.2012
  • JAN DIRK, das letzte original erhaltene Kümo vom Typ Weselmann ist auf Krautsand bei Drochtersen als Museumsschiff und wird liebevoll vom "Förderverein MS Jan-Dirk" gepflegt. Cornelia Klier 1.3.2012
  • Datenergänzung "TIETVERDRIEW" (ex Robert Uhrig) ex DDR 17m Einheitsfischkutter aus Holz von 1949. Hinweis Uwe Giesler, Schiffshistoriker http://www.ddr-binnenschifffahrt.de 1.3.2012
  • KARTHALA historische Fotos über den 1937 in Hamburg als WELLE gebauten und nun vermutlich in Nigeria aktiven Kümo Hinweis Ole Pfeiler 19.2.2012 „Paketboot“
  • FORTUNA, gebaut 1915 in Faaborg, til als Post-u. Stückgutfähre in DK zum Verkauf Hinweis Nis-Edwin List Petersen TS 22.2.2012
  • NORDWIND Haikutter von 1919 aktuelles Foto von Volker Pesch 14.2.2012

 13.2.2012

  • THEA-ANGELA 1929 auf der Werft "Wolthuis & Sohn" in Veendam (NL) als eisernes Schleppschiff gebaut. Nach verschiedenen Umbauten und der Motorisierung erhielt das Schiff die Fahrterlaubnis für das Watt sowie für Jade und Weser. Seine Hauptfunktion bestand in der Versorgung der Ostfriesischen Inseln mit Baumaterial für unterschiedlichste Zwecke.  Hinweis Ole Pfeiler
  • ZAR IV ex Dampfschlepper 1914 in Hamburg gebaut is still going strong. Heimathafen jetzt Castletownbere, Bere Island (IRL)  Hinweis Ole Pfeiler

8.2.2012

  • BERTHA gebaut 1931 Gebr. van Diepen, Waterhuizen, Yard-No.795
    seit 1986 VRIENDSCHAP Heimathafen Leiden, NL. Wieder verkürzt und als Freizeitfahrzeug genutzt. Ergänzung der Historie Ole Pfeiler
  • Der finnische Kümo GIA , Heimathafen Saltvik wurde 1906 in Hamburg auf der Werft Brandenburg (Baunummer 210) . als KREISBLATTgebaut. vermutlich noch immer in Fahrt Hinweis Ole Pfeiler
  • PALAGRUZ ex INGEBORG II gebaut 1931 Werft Nobiskrug GmbH, Rendsburg (408) nach dem II. Weltkrieg als Reparationsleistung an Jugoslavien. 1979 in Deutschland abgewrackt. Hinweis Ole Pfeiler
  • Zar III , 1925 als Dampfschlepper Exact, ex Pinnau , ex Elbclearing 9 gebaut bei Janssen & Schmilinsky, Hamburg , jetzt mit neuem Steuerhaus und Dieselmotor, Heimathafen Martenshoek NL Hiweis Ole Pfeiler

 

 3.2.2012

  • "Pauline von Langeoog" ist das letzte noch fahrende Schiff der Werft Gebr. Wilters.
    Pauline 1904 wurde als ein sogenanntes Norderneyer Lustfahrtboot für Johann Ulrichs von Norderney bei Gebr. Wilters gebaut. Flaches, jollenartiges Fahrzeug, mit Mittelschwert. Das Schiff wird vom Segelverein Langeoog weiterhin als Motorsegelyacht genutzt. Hinweis Ole Pfeiler 12.12.2011, Ergänzung 3.2.2012 S.Borgschulze

27.1.2012

  • AURORA von Kristiansund von 1875. Das Schiff hat im Museumshafen Oevelgönne bis Mitte der 1980er Jahre gelegen. Heute existiert das Schiff nicht mehr. Es ist abgewrackt die Überreste sollen zugespült im zugeschütteten ehem. Fischereihafen von Altona liegen. Etwa dort wo heute das neue Altonaer Kreuzfahrtschiffterminal steht. Hinweis MH Oevelgönne 27.1.2012

25.1.2012

  • Heckschiff ORION II ex ANNA von 1911 gebaut bei Kroese Hoogezand. Heißt jetzt CARDIUM, 1993 an französische Eigner aus Paris, zum Umbau als Wohnschiff an die Seine Hinweis Ole Pfeiler
  • Segelschute ALIDA ex Bertha  1908 gebaut in Hoogezand heißt heute SEAFIN existiert offenbar noch als Kümo in Jersey GB? Fotos von 1990. Hinweis Ole Pfeiler

24.1.2012

  • Hier ist das Ende für den Luehringschoner NIEDERELBE von 1937.

Mit Kränen an Land geholt (im Kalajoki Hafen, Finnland) weitertransportiert zu einem "Piratenland" dort soll sie umgebaut werden zu einem Piratenschiff für Kinder.

Niederelbe war schon mehrmals  am Kaj gesunken, die Bodenplatten haben viele Löcher. Ein Umbau als Segler war deshalb nicht mehr möglich. Eine trauriges Ende für ein schönes Schiff!

Am Haken hängend erkennt man erst, wie wohlgeformt selbst diese späten Lühringschoner noch waren.

Nun wird die alte NIEDERELBE wohl nie wieder zu Wasser kommen.

 

Hinweis Herbert Karting/Jan G. Rautawaara,

22.1.2012

  • In Argentinien aufgestöbert ist der Schoner META IPLAND 1913 gebaut bei Bodewes in Martenshoek, NL,beschrieben bei H. Karting, Deutsche Schoner liegt halb gesunken in einem Hafenbecken von Buenos Aires und soll demnächst gehoben originalgetreu restauriert werden. Letzter Name FIFA. Hinweis Ole Pfeiler 22.1.2012

18.12.2012

  • nach Angaben von Tham Körner ist die YVONNE, ex Dampflogger FLOSSHILDE von 1908, 1996 in Panama gesunken Hinweis Ole Pfeiler

 

 

Die jüngsten Meldungen 17.1.2012

 

  • Schoner ASTERIX, Schiffsname ab 1980 CLAVEL, Hinweis Ole Pfeiler
  • ONICE, Heimathafen Trapani ursprünglich als Topsegelschoner getakelt, liegt eventuell noch in Trapani, angefügte Fotos von 2006/2007 Hinweis Ole Pfeiler
  • Kutter NORDWEST nach Verkauf nach NL ca. 2002 Heimathafen Harlingen Anhang Fotos von 2009 und 2007 in Spanien Hinweis Ole Pfeiler
  • Segelschute HANS AUGUST neu Foto von 2005 Hinweis Ole Pfeiler

 

neu im Register:

 

  • 1912 in den Niederlanden gebauter Logger NADEZHDA :   Das Schiff war einst der Schoner SEETEUFEL von Felix Graf von Luckner.
    Die Graf-Luckner Gesellschaft widmet sich der Rettung und Erhaltung der ex SEETEUFEL. Hinweis Ole Pfeiler
  • Skutsje/Tjalkyacht SCHILDKRÖTE ???: dieses Schiff war uns bislang unbekannt: Offenbar ist der Rumpf einmal eingekürzt worden Hinweis Ole Pfeiler
  • Hamburger Hafenschlepper HUGO HEDRICH von 1929 fährt heute in NL als DE HUGO    Hinweis Ole Pfeiler

 

12.1.2012

ORA ET LABORA 

es gab offenbar zwei Schiffe gleichen Namens

  • 1887 ORA et LABORA LL 420 Altenwärder Hinweis Kay Becker, wer weiß mehr?
  • 1908 WILL ORA et LABORA, 18 BRT Finkenwerder  quelle JK S. 7 

Unsicherheit bzgl. des Baujahres 1904 oder 1908?

gesichter Angaben im Fischerialmanach von 1911:

1904 ORA ET LABORA ex Büs 107 KORMORAN,  Finkenwärder  Länge 15,50   quelle Kurt Winter Die Fischerei in Büsum

 

 

  • PIPPLOTTA Klipper von 1906 jetzt umgebaut zur gemütlichen, schwimmenden „Schiffspension Pippilotta“.GB
  • SOLITÜDE Schlepp-Barkasse von 1943 neu im Historischen Hafen Flensburg GB
  • VISNES nahm im Jahr 2000 an der Bremerhavener Festwoche teil. Das Schiff wurde in seinem ehemaligen Heimatrevier zum Verkauf angeboten. Offenbar leider erfolglos: http://werften.fischtown.de/archiv/visnis2.html Hinweis Ole Pfeiler
  • Der 1906 in Brake gebaute Logger HALLING ist 1987 ausgebrannt und gesunken. Hinweis Ole Pfeiler

 

7.1.2012

  • KADIA ex MARIDO stählernes Heckschiff von 1913, hieß zuletzt PAULA, Flagge Panama,1982 gesunken. Hinweis Ole Pfeiler
  • Kümo VECHTSTROOM, ex POMMERSCHER GREIF von 1897, ein bemerkenswertes deutsches Schiff (Deutsches Reich). Ob es sich ursprünglich um ein Segelfahrzeug handelte ist unbekannt. Leider wurde das Schiff 2008 in Haarlem,NL abgewrackt.  Hinweis Ole Pfeiler

 

5.1.2012

  • Lühring-Schoner PATRICIA A.,ex AAR (ausführlich beschrieben in H. Kartings Buch über die Lühring Werft) heißt heute vermutlich CLIPPER PATRICIA. Das Schiff wurde im Herbst 2008 in Morgan City, Lousianna, USA gespottet, wo es neben einer Museums- Ölbohrplattform (the rig museum) auflag.Hinweis Ole Pfeiler 5.1.2012
  • Segelschute AQUA DOMUS, gebaut 1910 bei Lucas Mulder, Martenshoek, NL für deutsche Auftraggeber als Frachtsegler. Hinweis Ole Pfeiler 5.1.2012
  • der älteste Bültjer-Kutter BETTJE: mehr aktuelleBilder unter http://www.eo-ems.de/haefen/?Deutschland_Nordsee:Norddeich-NOR:AY25

 

4.1.2012

  • Dampfschlepper SCHEELENKUHLEN von 1927 Hinweis Ole Pfeiler 4.1.2012
  • Dampfschlepper NORDZEE von 1922, Hinweis Ole Pfeiler 4.1.2012 
  • ex Inselfähre WILSUM von 1927, Hinweis Ole Pfeiler 4.1.2012

1.1.2012

  • FRISIA VI Norderney Fähre, Baujahr 1927, heute als Sportfischerfahrzeug SUNBEAR in NL Hinweis Ole Pfeiler 1.1.2012
  •  OSTFRIESLAND ex Fischerei-Aufsichtsfahrzeug von 1891!  jetzt SANTA MARIA. Das Schiff wurde ausführlich beschrieben u.a. von Karting in Schiffe aus Wewelsfleth Band III,  Der Kutter, mittlerweile in als Gaffelkutter in NL wieder aufgetakelt. Verbleib unbekannt, wer weiß mehr ? Hinweis Ole Pfeiler 1.1.2012   
  • Kutter ORA ET LABORA laut einer PIekfall Info ca. Anfang der 90er Jahre: derzeit lag das Schiff nach einem Brand im Schiffsinneren mit einem großen Loch auf LANZAROTE an Land und wurde zum Verkauf angeboten. Existenz daher heute fraglich. Der Piekfall Artikel hieß: "Schiffe, denen es nicht so gut geht." Wer weiß mehr ?  Hinweis Ole Pfeiler 1.1.2012

 

 

 23.12.2011

  • CAROLINE, Inselversorger Norderney 1928  gebaut  in NL/Provinz Groningen (Werft noch unbekannt) als Luxe-Motor mit Hilfsbesegelung Hinweis Ole Pfeiler 12-2011
  • GESINE aus Hooksiel ein 1924 für deutsche Auftraggeber gebauter Motorsegler vom Typ Luxe-Motor Hinweis Ole Pfeiler 12-2011
  • META 1908 der älteste noch exisierende Hafenschlepper bei Stiftung Hamburg Maritim in Restauration durch Jugend in Arbeit.  
  • http://www.stiftung-hamburg-maritim.de/uploads/StHM_Newsletter_No20.pdf

     

20. Dez. 2011

  • KÄTE Segelschute von 1905 laut Info 1990 in Ralswiek an Land gesetzt Quelle ddr-binnenschifffahrt.de  Hinweis Ole Pfeiler 12-2011
  • Zur  ERNA Paviljoentjalk von 1904, ergänzende Info, das Franz Jung 1947 als Eigner angegeben war. Vom Baudatum bis dahin wird Privatbesitz angegeben. 1957 wird wieder Franz Jung als Eigner angegeben. Dann ging das Schiff laut Quelle zu einem späteren unbestimmten Zeitpunkt an eine Wasserbaufirma? Hinweis Ole Pfeiler 12-2011
  • IDE MIN Umbau eines deutschen Schleppers der Edgar Andre Werft. Zum holl. Gaffelschoner Charterschiff  Hinweis Ole Pfeiler 12-2011
  • J.R. Tolkien  zum Topsegelschoner umgebauter Schlepper aus Magdeburg: Hinweis Ole Pfeiler 12-2011
  • Ein weiterer restaurierter "moderner Holländer", wie die Watt- und Sundfahrer  von den Elbschiffern auch genannt wurden, ist die JUTLAND, ex HARTWIG, MARO, HANS I. 1931 von Van Diepen in Waterhuizen als IRMA für deutsche Rechnung gebaut. Bis 1981 als Kümo unter deutscher Flagge in Fahrt, danach nach NL verkauft und dort durch Frits Loomeijer ( Direktor Schifffahrtsmuseum Rotterdam) restauriert in Fahrt gebracht unter dem Namen JUTLAND. Heimathafen nun Amsterdam.Schiffsbeschreibung in dem Buch: Zeilende kustvaarders von Frits Loomeijer, De Alk 1985
  • Ein weiterer für deutsche Rechnung gebauter Watt- und Sundfahrer ist die 1928 bei Van der Werf in Stadskanal gebaute HERMANN G. (wahrscheinlich Gerdus oder Gerdes). Das Schiff fuhr bis zuletzt unter deutscher Flagge und wurde durch SRF (Scheepsreparatie Friesland) nach Harlingen gebracht. Die Verlängerung und z.T. auch Erhöhung wurde entfernt. Nun ist das ansehnliche Schiff seit längerem zum Verkauf angeboten über den Broker Multiships: http://www.multiships.nl/rubriek/casco-renovatie/426-hermang/index.php Hinweis Ole Pfeiler 12-2011
  • Das als Dreimastmastschoner getakelte Charterschiff AMAZONE wurde 1929 von der Werft Van Diepen in Waterhuizen/NL als Watt- und Sundfahrer AMAZONE II für deutsche Rechnung gebaut (vergleiche z. B. LINE HINSCH). Ab 1931 wurde das Schiff als MATADOR II verkauft. 1991 in die Niederlande zum Umbau als Charterschiff AMAZONE, Heimathafen Rotterdam. Quelle: www.kustvaartforum.nl  Hinweis Ole Pfeiler 12-2011

19. Dez. 2

  • Motorgüterschiff HOFFNUNG von 1909, mit komplett leergeräumten Laderaum  und eingerichteter Schiffswohnung  2011 zum Verkauf durch Kiebitzberg Schiffswerft Havelberg www.kiebitzberg.de Hinweis Ole Pfeiler 12-2011

17. Dez. 2011

15.Dez. 2011

  • HARALD ex LIS af Lundeborg rundgattiger Segelkutter von 1937 aus TS –Liste, Hinweis Volker Gries, www.tallship-fan.de 14.12.2011
  • ex Motorlogger KRANICH von 1916 existiert noch in Norge, heißt jetzt LAKSTRANS. Hinweis Ole Pfeiler 12.12-2011
  • ARILD, ex Emder Heringslogger. Sollte oder wurde? in Southhampton zum Segelschiff umgebaut werden wer weiß mehr?
  • PAULINE halbgedeckter Fischkutter von 1904 immer noch in Fahrt betrieben vom Segelverein Langeoog. Hinweis Ole Pfeiler 12.12-2011 (Foto wird nachgeliefert)
  • Der Vegesacker Logger VERONICA ex Reiher BV. 43 von 1914 1999 gesunken. Quelle: Tham Körner. Hinweis Ole Pfeiler 12.12.2011
  • der in Emden gebaute Logger NORDKAP war bisher in Stockholm beheimatet und seit den 80ern wieder unter Segeln. Unbestätigte Gerüchte besagen, dass er nun für die Charterfahrt nach Finnland gehen soll. Fotos: Schifffahrtsmuseum Stockholm Hinweis Ole Pfeiler 12.12.2011
  • Der verschollenen Ewer JULIANE von 1911, wiedergefunden auf der Seite eines Stockholmer Shipbrokers. Das Schiff wurde hier als verkauft vermerkt. Ole Pfeiler 12.12.2011

20.Nov.2011

21. Oktober

  • Motorschoner AAR, wurde in den 70ern nach Newcastle verkauft, hier umbenannt in PATRICIA A. und zu einem 'modernen' Frachtsegler umgebaut, der Stückgut zwischen Florida und den Bahamas transportieren sollte. Nachdem sich das Projekt lange Zeit hinzog überquerte das Schiff schließlich 1990 ausgerüstet mit Bermuda-Rigg am Vor- und Hauptmast und einem Flettner-Rotor den Atlantik und erreichte Miami. Offenbar immer noch in Fahrt. Hinweis Ole Pfeiler 21.Okt. 2011
  • Kümo HEINZ SCHRIEWER, Stader Schiffswerft 1941, Yard-No.141. Jetziger Name: SEASENS, Heimathafen Ostende Hinweis Ole Pfeiler 21.Okt. 2011
  • ehemaliger Dampflogger BROMBERG, heute unter dem Namen WYLDE SWAN, Heimathafen Makkum als Charter-Segelschiff im Einsatz. Hinweis Ole Pfeiler 21.Okt. 2011
  • Die JANKEA ist kein Skutsje, sondern eine Tjalk. Das Schiff wurde in Groningen gebaut. Skutsjes sind kleine in Friesland gebaute Tjalken. Weiterhin ist die JANKEA eines der raren echten "deutschen Segelschiffe", da es für deutsche Auftraggeber gebaut wurde. Es gehört daher eigentlich in das Kaiser- Register. Hinweis Ole Pfeiler 20.Okt. 2011
  • ELSE ex Elbefischkutter MARIA von 1892!! Fotofund im Internet: offensichtlich noch existent, Heimathafen irgendwo im Alten Land, das Schiff heißt heute ELSE und trägt die alte Altenwärder Fischereinummer ALT 256. Hinweis Ole Pfeiler 21.Okt. 2011
  • GULLMAR, Heckschiff von  : Ergänzung: Rückbau zum Segler, Foto 1986, Quelle Schifffahrtsmuseum Stockholm - danach ging das Schiff offenbar auf große Fahrt , die in einem Buch beschrieben wurde (siehe Buchdeckel - Foto). Hinweis Ole Pfeiler 20.Okt. 2011
  • Reichskutter AMOY, 1921 gebaut auf der Reichswerft in Kiel entdeckt, sogar mit Einzylinder Glühkopf von 1932. Das Schiff seit drei Generationen im Familienbesitz. Die Geschichte der AMOY wird auf der Website ausführlich dokumentiert - auch historische Fotos sind zu finden. Der gehört eigentlich sogar in das Schiffsregister von Joachim Kaiser  Hinweis Ole Pfeiler 20.Okt. 2011

September 2011

29.09.2011

  • Kufftjalk EMANUEL  wurde in die Niederlande verkauft und komplett zurückgebaut. Dabei wurde auch ein komplett neuer Bug angesetzt. Das Schiff segelt heute unter dem Namen SCHUTTEVAER.  Hinweis Ole Pfeiler
  • Schoner ST CHRISTOPHER  Der Schoner hat sich 1998 während des Hurrican George von seinem Liegeplatz losgerissen und ist 4,5 Meilen ins Marschland des Southern Mississipi getrieben und dort gestrandet. Trotz einiger Initiativen gammelte das Schiff bis 2010  seinem Ende entgegen. 2010 sollte das Schiff geräumt werden. Info hier: http://www.fox10tv.com/dpp/news/saving-the-st-christopher Hinweis Ole Pfeiler

26.09.2011

  • Jachtschoner AG. GEORGIOS. Das Schiff heißt AGIOS GEORGIOS I. Die Fotos zeigen das Schiff  als CARLSHÜTTE und einmal als NIKE. Bildquelle: Sjöhistoriska Museet, Stockholm, Sweden Hinweis Ole Pfeiler
  • Segelschute MARIECHEN,  Archivbilder  von Ole Pfeiler
  • Segelschute GERDA ADELE, Archivbilder von Ole Pfeiler
  • Besanewer FALKE, danach TAUCHER KNOTH II   Archivbilder von Ole Pfeiler
  • Ewer KERSTIN  ex PERLE von 1907 Ergänzung und ausführliche Daten im Anhang KERSTIN ist keineswegs der letzte noch erhaltene Giekewer!! GB
  • RAMONA aus Hamburg, ex MARIE, ex JAN  - das Schiff fährt unter demselben Eigner weiterhin als Motoryacht. Hinweis Ole Pfeiler, Quelle: Reinhard Söhl-Hartmann, Barnkrug -
  • Heckschiff ADLER, gebaut 1913 bei Kroeze in Hoogezand, das Schiff wurde 1987 abgewrackt Hinweis Ole Pfeiler
  • PETRUS jetzt KOOH-I-NOOR: 1994 wurde das Schiff aus Dänemark aufgekauft und für die Charterfahrt unter Segel gebracht. Seit 1997 mit einem Kiel ausgestattet. Hinweis Ole Pfeiler
  • TRÖNDELSEE, Galiot von 1920: Das Schiff heißt heute ABEL TASMAN (nicht zu verwechseln mit dem in Waterhuizen 1913 gebauten Namensvetter), Heimathafen seit 1999 Lelystad. H.Karting beschreibt das Schiff ausführlich in seinem Buch über die Germaniawerft. Weitere Infos bei "vereniging de binnenvaart": http://www.debinnenvaart.nl/schip_detail/7550/ Hinweis Ole Pfeiler Sept 2011
  • SVAENSBORGH ex ANNA holl- Klipper von 1907 las holl. Charterschiff in Fahrt
  • das ehemals als "Kunstewer-Elise" bekannte Schiff (der Ewer-Bug wurde lt. Kaiser später vorgenietet ) liegt seit langer Zeit im Fischereihafen von Bremerhaven auf. Schlechter Zustand. Hinterteil mit unförmigen Aufbauten. 
  • WEEKEND I  Info und fotos finden sich hier: http://www.mein-wilster.de/Postkarten/Wilsteraner+Schiffer+und+Schiffe/ Hinweis Ole Pfeiler Sept 2011
  • Krabbenkutter PARAJOTT  gibt es weiterhin. In Hamburg- Harburg als Kutteryacht. Eigner ist mitglied im Yachtclub Hansa Harburg. Bericht hier: http://harburg-aktuell.de/news/leute/2577-weber.html Hinweis Ole Pfeiler Sept 2011
  • Interessante bisher völlig unbekannte Geschichte: Eiderschnigge ANNA (von Amrum), bzw. ihre Rekonstruktion existiert nicht mehr. Laut Info im angefügten pdf wurde sie 2007 aus Kostengründen abgewrackt. http://www.pionierkameradschaft-holzminden.de/seiten/galerie1.0.1.html Hinweis Ole Pfeiler Sept 2011
  • hölzerner! Schoner DELPHIN gebaut 1940 in Kiel, Germaniawerft, segelt unter italienischer Flagge als Charterschiff im Mittelmeer: http://www.velierodelphin.it/en/ wer weiß mehr?Hinweis Ole Pfeiler Sept 2011
  • Wer weiß etwas über den Verbleib des ehemaligen Fischkutters  AY 21  Marinebaurat Schlichting?   (gebaut 1922  als sog. "Reichskutter")  Wer hat ein Bild? zuletzt umgebaut für Private Nutzung als "Yacht" Kenntnisstand 1986 JK
  • MARY FITSCHEN, (Register Joachim Kaiser)  ist an der Elbe ein unter dem Namen DORA bekanntes Schiff, das offenbar zu verkaufen ist.  Alle Infos dazu auf www.ms-dora.de -  Hinweis Ole Pfeiler Sept 2011

 August 2011

  • Der in Kiel gebaute Logger ELLA ist noch immer als Steinfischer aktiv.  Quelle: Ben Gernaat über kustvaartforum, Hinweis Ole Pfeiler.
  • ELSE MARIE  ausführliche  Historie Ergänzung zu Joachim Kaiser, Quelle: Frits Olinga über shipspotting.com  Hinweis Ole Pfeiler
  • Ewer AXEL, gebaut bei Junge ist jetzt MATHILDE 
    weitere ausführliche Info zu diesem Schiff sowie alte Fotos auf http://www.mein-wilster.de/Postkarten/Wilsteraner+Schiffer+und+Schiffe/ Hinweis Ole Pfeiler
  • Segelschute HANS AUGUST  unverändert als  hochgetakeltes Motor-Segelschiff in Fahrt. Eines der ersten segelnden Berufschiffe überhaupt, die in Deutschland wieder unter Segel gebracht wurden. Häufig liegt das Schiff im Sandtorhafen- Museumshafen. Hinweis Ole Pfeiler
  • Lühring Schoner GODEWIND, hieß später SIR FRANCIS DRAKE und ging Ende der 1990er in einem Hurrikan verlorenen. quelle tallshipfan
  • MERETE LIS, Naestved,  wohl leider 2007 verschrottet. Quelle: shipspotting.com Foto: Frits Olinga Hinweis Ole Pfeiler
  • BERTHA, 1909 bei Johannes Thormählen in Elmshorn gebaut, zuletzt bei Kaiser als EILAND, Norderney verzeichnet:
    Dieses Schiff wurde 1984 nach Emden verkauft und als Vereinsheim-schiff des Emder Yachtclubs verwendet - Schiffsname war ENGELKE UP DE MUER. Seit 1997 liegt das Schiff als Restaurantschiff CAPT'N SCHILLOW in Berlin. Hinweis Ole Pfeiler
  • BERTHA von 1909 bei Sietas gebaut, ist einer der wenigen Ewer, der auch heute noch Geld verdient. Das Schiff hat Heimathafen Emden und gehört der Firma Fritzen, die es als Baufahrzeug einsetzt. Hinweis Ole Pfeiler
  •  SPIKA, Galiot von 1914 gebaut bei Van der Werff, Hoogezand NL.  

Das Schiff ist inzwischen wieder gefunden. Auf die Suchanfrage haben unsere niederländischen Freunde vom www.kustvaartforum.nl (Ben Gernaat) ein Foto entdeckt. Ein Nachfahre der früheren Eigner hat es aufgesucht und fotografiert und Kontakt aufgenommen zu den neuen Eignern. Es wird als Wohnschiff genutzt, Liegeplatz Amsterdam, Scheelingwouderdijk

  • UWE URSULA, Lühring Schoner von 1935, bei JK "Register Deutsche Segelschiffe" Seite 42, jetzt als   MINERVA , 3-mast-Gaffelschoner in Holland als Charterschiff in Fahrt. Hinweis Ole Pfeiler   
  • Segelschute von 1910 VALERIA offenbar in gutem Zustand als Wohnschiff in Anklam. Hinweis Ole Pfeiler  

  • Giekewer PERLE  von 1907 wieder aufgestöbert. Auf einer verwaisten Website von 2006 findet sich etwas Info über das jetzt als KERSTIN fahrende Schiff. Heimathafen ist vermutlich Lübeck. Link: http://www.traditionsschiffe-ev.de/schiffe.html Hinweis Ole Pfeiler
  • Ewer ANNEMARIE  ex HERMINE von 1914, immer noch in gewerblicher Fahrt als Versorger. Pendelt zwischen Schlüttsiel und Hallig Hooge. Foto Michael Zabel, Hinweis Ole Pfeiler Aug. 2011

Juli 2011

  • AMBULANT ZL 9 1914 gebaut als Ijsselaak, 1965 umgebaut zum Fischereifahrzeug, 1996-2010 als AMBULANT ZL 9 im Museumshafen Carolinensiel, seit 2011 in Husum als BRITTANTJE 
  • Der Kümo SATURNUS steht lange Zeit in Holland zum Verkauf (VB 50000) und wird sicher bald auf der Abwrackwerft enden. Der nur 35m lange Kümo, der meines Wissens ursprünglich eine kleine Hilfsbesegelung fuhr, müßte doch zu retten sein ?! Ole Pfeiler Juli 2011 
  • JOHANNA-RENATE, Heckschiff 1906 ex JOHANNES ex JOHANNES-HELGA  Ein bekanntes Restaurierungsprojekt -initiert von Reinhard Bach- im Museumshafen Greifswald. Es wurde in der Liste 'verlorene Schiffe' noch als JOHANNES geführt wird und war noch nicht auf dem aktuellen Stand. Über den Stand der Restaurierung mehr unter http://www.htf-lauterbach.de/historie.html  Hinweis  Ole Pfeiler Juni 2011
  • MARTHA HF 427 Ferner wurde noch zufällig  der wunderschöne Krabbenkutter aus Lüneburg, der offenbar toll restauriert ist, als Foto bei schiffsspotter.de entdeckt. Leider keine weiteren Infos. Wer kann weiterhelfen? Vielleicht der Eigner selbst?? Info Ole Pfeiler Juni 2011
  •  DORA von STADE  Besan-Ewer von 1902, Sie wurde in der Liste 'verlorene Schiffe' noch als DORA geführt. Jetzt Restauriert im motorisierten Zustand mit Lademast. Info Ole Pfeiler Juni 2011

 

2011-Juni,  

Die Germaniawerft in Kiel baute 1920-21 zwölf solcher Galeassen von 115 tons Ladevermögen. CECILIE fuhr in Dänemark bis 1980 als Steinfischerfahrzeug mit fast unverändertem Rumpf. siehe Foto im Schiffsregister Seit 1981  in Holland in Privathand. Sie sollte dort restauriert und wieder aufgetakelt werden. Das war der Informationsstand 1986 aus dem Register dt. Segelschiffe J. Kaiser, S. 36.

Information April-2011  G.Macke NL:

2009 bis 2011 aufliegend bei der Werft SRF in Harlingen, großenteils restauriert, aber ist bis jetzt nicht fertig gestellt, 

2011 Rumpf restauriert und als Casko zum Verkauf. Information Ole Pfeiler Juni 2011

 

  • MULE Segelschute von 1907, ex MARLENE, ex MARGARETHE   Bauwerft: Lucas Mulder, Stadskanal (NL) in Joachim Kaiser, "Register Deutsche Segelschiffe" Seite 45,1907 MARGARETHA, Barnkrug

    1961 MARLENE, Elmshorn

    1962 um 6 Meter verlängert, achtern erhöht mit Poopdeck

    1990 MARLENE, Wischhafen

    1991 MULE, Uetersen 

    Die Verlängerung ist inzwischen entfernt. Private Nutzung als Motorsegler. Jetzt Liegeplatz im MH Wischhafen.

    Das Schiff ist beschrieben in dem Buch Barnkrug von Reinhard Söhl-Hartmann,  Hinweis von Ole Pfeiler, Doris von Ochtum

Mai 2011

  • FRIØY ex MORIAN, Segellogger AE 90 von 1905, Leider 2010 in Norwegen verschrottet, Lebenslauf von Th. Körner. Hinweis G.Macke NL 5-2011
  • BRUNHILD 1909 Segellogger,  später Steinfischer? Laut Th. Körner 1989 abgewrackt auf der Werft  Eberhard in Arnis. Hinweis G.Macke, NL Mai 2011 
  • CARTHAGINIAN II ex MARY, FAMILIENS HAAB, KOMET Motorschoner von 1920, zuletzt als Brigg geriggt, vor ein paar Jahren als Wracktaucherlebnis vor Hawaii versenkt. Hinweis G.Macke, NL Mai 2011
  • ELBE ex DIT 61 von 1914 segelnder Kabelleger (Stahl mit Holzboden) jetzt in Holland Heimathafen Oosterbek, hat ein neuen Besitzer und ist den letzten Jahren wieder von Grund auf in stand gesetzt. Der Holzboden ist durch Stahl ersetzt. Hinweis G.Macke NL Mai 2011
  • ELEKTRA ex MARIE , SEA EXPLORER, RUTH, ELEKTRA Segellogger von 1905, Weiterhin in Fahrt als Holl. Charterschiff,  Neuer Name  OBAN. Hinweis G.Macke, NL, Mai 2011

 

April 2011 

  • MICHEL von Hamburg, Stählernes Heckschiff ex Martha 1909 inzwischen in Holland wiedergefunden. Dieses schöne Heckschiff steht zur Zeit beim niederländischen Makler www.fikkers.nl zum Verkauf. Aktualisierung nach Hinweis von O. Pfeiler April 2011
  • KÄTHE, stählernes Heckschiff 1914, bis 1986 als IB von Hamburg registriert. Das wunderbare Heckschiff Käthe wurde inzwischen offenbar sehr schön restauriert (1992). Und wieder in Käthe zurückbenannt. Steht allerdings nun schon seit längerem zum Verkauf (auch bei Fikkers). Aktualisierung nach Hinweis von O. Pfeiler April 2011
  • VITO, Stählernes Heckschiff ex Frieda Margaretha 1907, jetzt in Obhut eines Fördervereins zur Erhaltung der M/S Vito von Egernsund unterstützt vom Skibsbevaringsfonden Dänemark. Aktualisierung nach Hinweis O. Pfeiler April 2011
  • SAWA, einer der letzten „Rügenwalder“ siehe PIEKFALL 104 April 2011, Liegeplatz Neustadt steht zum Verkauf  Aktualisierung nach Hinweis von Haikutter LENE April 2011

Januar Febr. März 2011

  • LINE HINSCH ex WATERHUIZEN, 1928 Waterhuizen, ehem. Watt-und Sundfahrer, jetzt Restaurantschiff in Bremerhaven, Hinweis Ole Pfeiler März 2011
  • ex HENTY, ELLA 1909 Hoogezand gebaut als Segelschute, jetzt als Kümo ANJA in Rotterdam. Hinweis von Ben Gernaat, Goutum, vom kustvaartforum NL Feb.2011
  • FORTUNA II liegt seit 2009 in Zuidbroek/NL wir anscheinend zum Segler zurückgebaut. Hinweis:  Ole Pfeiler Feb. 2011
  • IVY Heckschiff von 1911, 2010 aus Dänemark nach NL verkauft, wird in Harlingen zum Segelschiff zurückgebaut Hinweis: Feb. 2011 Ole Pfeiler
  • ex GERMANIA ex EDEN, jetzt als FRIESLAND seit 2002 im MH Emden, Hinweis Ole Pfeiler Feb. 2011
  • IDUNA, Büsumer Kutter 1937 Werft Dawartz  nach langem Aufenthalt im der Schiffergilde Bremerhaven jetzt wieder in Büsum zurückgekauft von der Werft Landberg,  Hinweis: Volker Schirrmacher, MH Büsum Jan. 2011
  • WOTERKÜKEN- TÖN 15 , Büsumer Krabbenkutter 1947 Werft Dawartz Büsum, aufliegend Werft R. Landberg, Büsum. Hinweis: Volker Schirrmacher, MH Büsum Jan. 2011
  • ex EMMA & WILLY stählernes Heckschiff von 1913 fährt jetzt als BANJAARD in Holland und als Charterschiff viel in der Ostsee. Hinweis von Aard Michiel Bot NL  Jan. 2011 
  • ex AMALIE, 3mast Gaffelschoner von 1910 jetzt als LEO HOLLANDES in Portugal.  Hinweis von Volker Gries www.tallship-fan.de  Jan. 2010
  • ex MARIE BRÖHAN, stählerne Besanschut von 1907, jetzt KÄPT'N KLÜNDER betrieben und erhalten vom Verein Käpt’n Klünder, Dornbusch Dez. 2010 Hinweis von André Konietzko, Elmshorn
  • ex ANNA, stählernes Heckschiff von 1898 lebt weiter als KLABAUTERMANN Hinweis André Konietzko Dez. 2010 
  • SPÖKENKIEKER, ehem. Krabbenkutter von 1935 seit 2002 als Gaffelketsch im MH Rostock  Hinweis Dez.2010  MH Rostock

Inzwischen haben sich durch Christoph Essing und Ole Pfeiler wertvolle Kontakte gerade über Plattbodenschiffe bis hin nach Holland ergeben, eine Vernetzung mit www.kustvaartforum.com wird ausgebaut,

 "Die Kraft des Forums hält eine detaillierte Antwort bereit" 

Liebe Schiffseigner, und Freunde des Gaffelriggs überprüft die Angaben im Schiffsregister über Eure Schiffe oder Schiffe die ihr kennt. 

Helft mit, es ist Euer Archiv<//a>


RSS-Newsfeed abonnieren
® 2009. Schiffshistorisches Archiv Flensburg